Bericht zur Jahreshauptversammlung 2021 des SSV Herlinghausen

Werbung
Schmidt Gebäudereinigung

„Ungewöhnlicher Ort, ungewöhnliche Zeit“, so begann der Vorsitzende Jürgen Koch seine Begrüßungsrede und erinnerte an die letztjährige Jahreshauptversammlung im Jahr 2020: „Wer hätte damals am 29.02.20 geahnt, was ab dem 15.03.20 auf uns alle zukommt = der erste Lockdown und damit auch Verbunden das Herunterfahren des Vereinslebens.“

Aufgrund der nach wie pandemischen Lage wurde die Jahreshauptversammlung nicht wie sonst üblich in den Februar gelegt, sondern als Open-Air Veranstaltung auf den Spätsommer 04.09.2021 angesetzt.

„Ja!!“, antwortete die Vizechefin Karo Steiche auf die Frage, ob Sie die Wiederwahl zur 2. Vorsitzenden annehmen möchte.
Zuvor hatte Karo Steiche bekannt gegeben, sich zur Wiederwahl zu stellen.
Einstimmig erfolgte dann das Votum der Mitglieder des SSV Herlinghausen.
Darüber hinaus wurden auch Michael Eckersberg (Geschäftsführer) und Johannes Gehl-Rietz (stv. Kassierer) in ihren Ämtern wiedergewählt/bestätigt.
Somit geht der SSV mit seiner bewährten Führungsmannschaft in die kommenden Jahre.
 
Ein großer Programmpunkt des Abends waren die Vereinsehrungen.
Bei den Vereinsehrungen wurden Ralf Filker, Kurt Päckert, Monika Rutha, Daniela Otto, Dagmar Klement und Roland Becker mit einer Urkunde und der silbernen Vereinsnadel ausgezeichnet.
 
Zu dem Tagesordnungspunkt „Berichte der der einzelnen Abteilungen“ konnte aufgrund des Corona-Lockdowns im Jahr 2020 so gut wie kein Sport angeboten werden. Von daher fiel dieser Programmpunkt sehr kurz aus. Im Bereich Fußball Jugend wies Jugendobmann Marcel Nowak darauf hin, dass der SSV Herlinghausen nach wie vor mit 3 eigenständigen Teams gut aufgestellt ist (A-Jugend, B-Jugend und D-Jugend).

Im Seniorenfußball wurde nochmals erklärt, dass die Saison 2020/2021 komplett annulliert wurde und dass man zur neuen Saison 2021/2022 mit Manuel Bareuther einen neuen Trainer präsentieren konnte.

Des weiteren wurde den anwesenden Mitgliedern an dem Abend mitgeteilt, dass der SSV Herlinghausen zum Saisonstart 2021/2022 eine eigenständige Frauenmannschaft gemeldet hat.

Der Vorstand konnte zudem berichten, dass die Baumaßnahme „Neuer Ballfangzaun“ (unterstützt durch das Förderprogramm „Moderne Sportstätten“ und der Hansestadt Warburg) erfolgreich umgesetzt werden konnte.

In der Hoffnung mit weiteren Impfungen bald wieder zu einem fast normalen Alltag zurück kehren zu können, endete dann auch schon bald die Jahreshauptversammlung.

Die Geehrten (v.l.n.r.): Roland Becker, Kurt Päckert, Daniela Otto, Monika Rutha, Dagmar Klement, Ralf Filker und Vorsitzender Jürgen Koch (Foto: SSV Herlinghausen)