Fußball Herren: SSV Herlinghausen – SuS Gehrden/Altenheerse 0:3

Werbung
Sparkasse Höxter

Wieder eine Niederlage, die so nicht hätte stattfinden müssen.

Foto: Westfalenblatt (Günter Sarrazin): Noel Gentile (links) im Zweikampf.

Zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten sahen die Zuschauer an einem sehr kalten und ungemütlichen Nachmittag im Herlinghäuser Rautental.

In Hälfte eins waren es die Gäste, die gegen unser ersatzgeschwächtes Team klar überlegen war und in der 15. Min. mit 0:1 in Führung gehen konnten.

Halbzeit zwei ganz anders: Nun war es unser Team, das den Gegner lange Zeit unter Druck setzte.

Der Schlüsselmoment war wohl die 77. Min., als Basti Däweritz im 16er der Gäste unsanft und regelwidrig bedrängt und gefoult wurde.

Trotzdem versuchte Basti den Ball ins Tor zu bringen, was ihm aufgrund der Foulspiels nicht gelang.

Derr Schirri entschied zur Verwunderung aller NICHT auf Elfmeter, sondern wertete Bastis Versuch als Vorteil……völlig unverständlich, denn der Vorteil war dahin.

Und dann, nur 3 Minuten später, kam es , wie es kopmmen musste:

dem Gast gelang durch einen Konter der zu diesem Zeitpunkt glückliche zweite Treffer.

Unser Team verlegte nun alles in die Offensive……, war dadurch Konteranfällig und kassierte zum Schluß noch einen Foulelfmeter, der zu, 0:3 Endstand führte.