Hendrik Schmidt geht zurück zum FC P-E-L

Werbung
Schildkröten Apotheke

Er kam im Sommer 2020 und geht zum 01.01.22.

Hendrik Schmidt, der zur (Corona bedingten Abruch-) Saison zum SSV Herlinghausen zurück kam, verletzte sich zum Auftakt der Saison 2021/2022 und kehrt nun nach gerade mal 18 Monaten wieder zurück zum FC P-E-L.

Der SSV Herlinghausen und der FC P-E-L haben mittlerweile die Ablösemodalitäten geklärt.

Die Stimmen:

Michael Hahne (Vors.) vom FC P-E-L: „Ja, den Wechsel von Hendrik Schmidt zum FC PEL kann ich bestätigen. Wir freuen uns, dass er zurückkehrt. Hendrik wohnt hier ganz in der Nähe, hat Freunde in der II Mannschaft, und betreut seit einigen Jahren eine unserer Jugendmannschaften, auch während seiner Abwesenheit als aktiver Spieler.

Wenn er nach seiner Bänderverletzung aus dem Sommer 2021 wieder richtig fit ist, wird er die Sturmreihe unserer „Zweiten“ im Kampf um den Klassenerhalt verstärken“.


SSV Vorsitzender Jürgen Koch erläuterte zu dem Abgang. „Mir tut es echt leid, dass er geht. Er spielte damals in unserer A-Jugend und anfangs auch im Seniorenbereich, ehe er zum FC PEL ging (er selbst kommt aus Löwen).

Er versteht sich ganz hervorragend mit allen im Verein, ist beliebt und menschlich ein Gewinn. Daher freute es mich im Sommer 2020 sehr, dass er zu uns zurückkam.

Sein Pech: In der Vorbereitung der neuen Saison 2021/2022 erlitt er eine schwere Bänderverletzung, so dass er lange ausfiel und den Anschluss verpasste.

Somit war er nicht gesetzt in der ersten Elf.

Ich hätte mir gewünscht, dass er sich zur Rückrunde bei uns durchgebissen und durchgesetzt hätte. So geht er leider auf eigenen Wunsch zurück zum Ligakonkurrent. Sehr Schade.“

Hendrik Schmidt geht zurück zum FC PEL