SSV Herlinghausen ist Herbstmeister

Nach 10 Spielen der Hinrunde hat der SSV Herlinghausen 28 Punkte von möglichen 30 Punkten eingefahren.

Optimal wären 30 Punkte gewesen, doch beim Auswärtsspiel beim SV Menne II gab es „nur“ ein 1:1 Unentschieden.

Doch das ist nur ein kleiner „Schönheitsfehler“ in der ansonsten makelosen Bilanz des Teams um Spielertrainer Kai Richter.

Unser Team steht mit den 28 Punkten und einem Torverhältnis von 43:4 (hätte durchaus auch höher ausfallen können, wenn zwei Teams ihre Spiele gegen des SSV angetreten hätten) an Platz EINS der Tabelle.

Am kommenden Wochenende hat unser Team spielfrei, so dass der ärgste Verfolger , der FC Germete/Wormeln II, bis auf 3 Punkte an den SSV heranrücken kann. Das sind genau die 3 Punkte, die unser Team in Wormeln mit einem 2:1 Sieg am zweiten Spieltag geholt hat.

Der SSV Herlinghausen darf sich überraschender Weise als Herbstmeister küren, denn im Vorfeld der Saison war zunächst nicht sicher, ob man überhaupt eine Mannschaft stellen kann, und wenn ja, ob man konkurrenzfähig wäre.

Aufgrund einer überzeugenden Arbeit vom Geschäftsführer Michael Eckersberg und dem Spielertrainer Kai Richter sowie dem gesamten Vorstand, konnte man eine sehr junge Mannschaft, gespickt mit erfahrenen Spielern, stellen. Neben ehemaligen Jugendspielern konnten weitere Spieler aus benachbarten Sportkreisen sowie aus verschiedenen Ländern (Irak, Marroko, Eritrea, Gambia), im SSV integriert werden.

Und genau diese Mischung sowie einer guten Trainingsbeteiligung macht es derzeit aus, dass es beim SSV Herlinghausen „läuft“.

Für den SSV geht es nach einer kleinen Pause am 27.10.19 weiter. Dann spielt man im ersten Spiel der Rückrunde bei der Zweitvertretung des FC Gehrden/Altenheerse an.

Und im letzten Spiel des Jahres 2019 empfängt der SSV den ärgsten Verfolger im heimischen Rautental : den FC Germete/Wormeln II.

Aufstieg Ja/Nein ?? Es müssen noch einmal 10 Spiele der Rückrunde gespielt werden…..danach weiß man mehr.